"Medizinskandale" - und was dahintersteckt

Jenseits aller medialen Skandalisierungen und Schuldzuweisungen bei sogenannten Medizinskandalen stellt sich immer auch die Frage, warum und wie Behandlungsfehler überhaupt entstehen und welche Mechanismen im Behandlungsablauf zu mitunter katastrophalen Ergebnissen führen.

Der Chirurg Dr. Friedrich Anton Weiser, jahrelang Vorstand einer operativen Abteilung in einem Wiener Krankenhaus, versucht in diesem Buch Antworten zu geben. Anhand von zehn ausgesuchten und teilweise auch sehr bekannten Fällen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die von der Medizinjournalistin Sabine Fisch vorgestellt werden, können aus der ärztlichen Rückschau typische Fehler ausgemacht werden, die letztlich immer wieder zeigen, warum man vorhandene Kontrollen unterläuft und warum und wo diese mitunter auch fehlten. Jeder Fall ist zudem mit einem Kommentar des Wiener Patientenanwaltes Dr. Konrad Brustbauer sowie der Wiener Rechtsanwältin Dr. Maria-Luise Plank versehen, der die Auswirkungen auf die Patienten in den Mittelpunkt stellt.

Welche Lehren sind daraus letztlich zu ziehen? Ein neuer und viel versprechender Ansatz ist das CIRSmedical Fehlerberichts- und Lernsystem, dessen Idee und praktische Anwendung vorgestellt werden. Wenn begangene Fehler vorurteils- und sanktionsfrei gemeldet werden können, laufen mit der Bereitschaft, diese anzunehmen und aus ihnen zu lernen, zukünftige Behandlungen zumeist wesentlich optimierter ab. Schwachstellen werden so nicht verschleiert, sondern offengelegt, um sie konsequent abstellen zu können.

Buch auf amazon.de ansehen

Text?

Teil der Vorsorgeuntersuchung

Mit Juli 2005 ist die Colonoskopie Teil der österreichischen Gesundheitsvorsorgeuntersuchung. Und das aus gutem Grund, da der Dickdarmkrebs mit 5.000 Neuerkrankungen und 2.700 Todesfällen pro Jahr in Österreich der häufigste Tumor ist, wenn man von den geschlechtsspezifischen Krebserkrankungen absieht. Auf anschauliche Weise werden in diesem Buch Methodik und Sinnhaftigkeit des Screeningprogramms erläutert, zudem gibt es praktische Anwendungstipps und Informationen zu Kosten und Nutzen eines Geräts in Krankenhaus und Ordination.

 

 

Cover

Erfolgreich gegen Krampfadern, Besenreiser & Co.

Schöne Beine sind heute auch für die Medizin kein Problem mehr. Lästige Besenreiser werden mit Injektionen in mehreren ambulant durchzuführenden Sitzungen beseitigt. Bei Krampfadern gibt es neue wirkungsvolle OP-Verfahren, die ebenfalls zumTeil ambulant durchgeführt werden können. Behandelt werden zudem Thrombosen und Venenentzündungen. Das Buch stellt selbstverständlich nur seriöse Methoden vor und beleuchtet auch alle Risiken, die bei ambulanten Eingriffen bestehen. Darüber hinaus gibt es Tipps, wie man lästigen Beschwerden einfach und erfolgreich vorbeugen kann.

Buch auf amazon.de ansehen

Text?

für Anfänger und Profis

Trotzdem "ja" zur Ordination sagen. Die Zeiten, da man als Mediziner mal so eben irgendwo eine Praxis aufmachen und dann mit sicheren Einnahmen rechnen konnte, die die Investitionen rasch einspielten, sind angesichts der gestiegenen Praxenzahl vorbei. Innovative Ideen und eine klare Positionierung sind gefragt, wenn man heute eine Ordination neu und erfolgreich betreiben möchte. Darüber hinaus sind zahlreiche Fragen zu klären, angefangen von der Standortwahl über mögliche Kassenverträge, Kosten (Kredit?) für die Einrichtung usw., rechtliche Rahmenbedingungen und vieles mehr. Wer den Überblick behalten und sich finanziell nicht übernehmen will, braucht solide Informationen. Das Autorenteam stellt alle notwendigen Grundlagen vor und reichert sie mit vielen Praxistipps und Erfahrungsberichten an. Und das aus unterschiedlichen Blickwinkeln - vom Arzt, der vor kurzem seine Praxis aufgemacht hat, über Finanz- und Kommunikationsberatung bis hin zur Organisation des Arbeitsablaufs.

Buch auf amazon.de ansehen

Cover

Ein Expertenteam aus Ärzten, Juristen, Arzthelferinnen bzw. Pflegepersonal sowie Journalisten und auch Patientenvertretern beschäftigt sich mit dem Thema ärztliche Aufklärung aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Das einfühlsame Aufklärungsgespräch, das Vertrauen schafft und damit erst eine ideale Arzt-Patienten-Beziehung ermöglicht, wird genauso beleuchtet, wie knallharte juridische Notwendigkeiten der gut dokumentierten Aufklärung, um im Klagsfall als Arzt vor Gericht bestehen zu können. Wie gehen Krankenschwestern einer onkologischen Abteilung mit Menschen um, die aus heiterem Himmel von existentieller Bedrohung erfahren? Wie wird die Aufklärung im übrigen Europa praktiziert, was sagt der Sozialmediziner und wie empfinden Patienten einer Selbsthilfegruppe (Darmkrebs) das ideale Aufklärungsgespräch? wo orten sie Defizite?

Buch auf amazon.de ansehen

Cover400 SteineImKoerperGallensteine

Diagnose - Behandlung

Mit steigendem Lebensalter steigt auch die Wahrscheinlichkeit, Gallensteine zu bekommen. 20 bis 40 % aller Betroffenen haben Beschwerden. Dieses Buch stellt die Ursachen für Gallensteine vor, beziffert die Risikogruppen und beschreibt die Symptome. Rund ein Viertel aller Patienten, die Gallensteinträger sind, erleiden im Laufe ihres Lebens auch Beschwerden, und zwar Koliken, die bewegungsunabhängig meist sehr stark und wellenförmig auftreten und sich mit Phasen der Erholung abwechseln. Begleitsymptome können eine Erhöhung des Herzschlages, des Blutdrucks sein. Übelkeit und Erbrechen sind häufig. Nicht selten führen die aufgezählten Beschwerden zum Kreislaufkollaps. Tritt zusätzlich eine Gelbsucht auf, erhärtet dies den klinischen Verdacht. Besonderes Augenmerk wird auf die Diagnose und Behandlung gelegt. Moderne operative Eingriffe sind inzwischen mit einem deutlich geringeren Beschwerderisiko verbunden als noch vor wenigen Jahren.

Buch auf amazon.de ansehen

Cover

Ärzte schulden ihren Patienten eine Behandlung nach den Regeln der Kunst (lege artis), nicht aber den gewünschten Erfolg. Kommt es zu einem Behandlungsfehler, ist die Haftungsfrage zu klären – und damit verbunden der Anspruch auf möglichen Schadensersatz. Verfahren vor Gericht sind häufig langwierig und ihr Ausgang ist nicht selten ungewiss. Aber es 
stehen auch außergerichtliche Möglichkeiten für eine Einigung zur Verfügung, die unabhängig von der Verschuldensfrage nach tragbaren Lösungen suchen.

Das vorliegende Buch bietet einen komprimierten Überblick zum Thema, das aus unterschiedlicher Sicht beleutet wird. Zu Wort kommen neben einem Facharzt und einer Turnusärztin auch ein Patientenanwalt, ein Jurist der Ärztekammer, eine Staats- und eine Rechtsanwältin, ein Universitätsprofessor sowie eine ehemalige Richterin am deutschen Bundesgerichtshof.

Fotos zur Buchpräsentation vom 29.10.2009 im Presseclub CONCORDIA

Buch auf amazon.de ansehen

Cover

Sprechen wir darüber

Immer noch ein Tabuthema! Nicht wenige Menschen leiden an Hämorrhoiden, die vor allem im Anfangsstadium aus Schamhaftigkeit nicht ernst genommen werden. Aus einer lästigen Beschwerde kann im fortgeschrittenem Stadium aber eine Erkrankung werden, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt. Hämorrhoiden sollten daher schon im Anfangsstadium richtig behandelt werden und nicht erst dann, wenn sie ein schwerwiegendes,ja sogar lebensbedrohliches Leiden darstellen. In diesem Buch erfahren Betroffene, ob und inwieweit Selbstbehandlungen sinnvoll und erfolgreich sind, wann in jedem Fall der Arzt aufzusuchen ist und welche Methoden die moderne Medizin gegen Hämorrhoiden einsetzt. Alle Operationsverfahren werden eingehend vorgestellt und auch die Anästhesie wird ausführlich erörtert.

Buch auf amazon.de ansehen

NEWSLETTER

So erreichen Sie uns - mit Google Maps