Cover

Ärzte schulden ihren Patienten eine Behandlung nach den Regeln der Kunst (lege artis), nicht aber den gewünschten Erfolg. Kommt es zu einem Behandlungsfehler, ist die Haftungsfrage zu klären – und damit verbunden der Anspruch auf möglichen Schadensersatz. Verfahren vor Gericht sind häufig langwierig und ihr Ausgang ist nicht selten ungewiss. Aber es 
stehen auch außergerichtliche Möglichkeiten für eine Einigung zur Verfügung, die unabhängig von der Verschuldensfrage nach tragbaren Lösungen suchen.

Das vorliegende Buch bietet einen komprimierten Überblick zum Thema, das aus unterschiedlicher Sicht beleutet wird. Zu Wort kommen neben einem Facharzt und einer Turnusärztin auch ein Patientenanwalt, ein Jurist der Ärztekammer, eine Staats- und eine Rechtsanwältin, ein Universitätsprofessor sowie eine ehemalige Richterin am deutschen Bundesgerichtshof.

Fotos zur Buchpräsentation vom 29.10.2009 im Presseclub CONCORDIA

Buch auf amazon.de ansehen

NEWSLETTER

So erreichen Sie uns - mit Google Maps