Beitragsseiten

Warum ist die Untersuchung aber so wichtig?

Erfahrene Endoskopiker haben dabei die Möglichkeit eventuell vorhandene Polypen, die sehr lange keinerlei Beschwerden verursachen, rechtzeitig abzutragen und damit zu verhindern, dass 40 Prozent dieser Polypen innerhalb von 10 Jahren bösartig werden.
Dies geschieht, wenn medizinisch möglich, gleich während der Untersuchung, während Sie gut schlafen. Diese Polypen werden geborgen und vom Pathologen unter dem Mikroskop auf krankhafte Veränderungen untersucht.
Wir suchen also keinen Darmkrebs bei der Untersuchung, sondern unser Ziel ist es vielmehr durch rechtzeitige Abtragung der Polypen zu verhindern, dass in Folge eine bösartige Erkrankung auftritt
Natürlich besteht aber auch bei der Darmspiegelung ein gewisses Risiko. Es kann zu – leicht beherrschbaren – Blutungen  (individuelles Patientenrisiko 0,8%) oder zu einer Darmwandverletzung, mit nötiger operativer Versorgung am gleichen Tag (individuelles Risiko 0.09%) kommen.
Bei größeren oder sehr breitbasigen Polypen kann zu Ihrer Sicherheit daher auch in seltenen Fällen ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus nötig werden.


Wenn man aber bedenkt, dass 90 Prozent von 5000 jährlichen Darmkrebsneuerkrankungen verhinderbar sind, ist dieses Risiko vertretbar
Das Vorsorgeprogramm wird von wissenschaftlichen Gesellschaften, der Krebshilfe und der Darmkrebsselbsthilfegruppe unterstützt und laufend wissenschaftlich zur Qualitätskontrolle ausgewertet.
So wichtig die regelmäßige § 57 Überprüfung Ihres Autos auch ist, Ihr Darm benötigt einen Gesundheitscheck mindestens genauso, allerdings erfreulicherweise nur alle 10 Jahre!

NEWSLETTER

facebook_page_plugin
So erreichen Sie uns - mit Google Maps